Eine Hommage an Carlos Montemayor

Carlos Montemayor wuchs im nördlichen mexikanischen Bundesstaat Chihuahua, in der Stadt Parral, auf. Nach der Matura übersiedelte er in die Hauptstadt Mexiko und erhielt an der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko eine juristische Ausbildung, die er mit einem Studium der Iberoamerikanischen Literatur ergänzte.

Gleichzeitig befasste er sich am Colegio de Mexiko mit Hebräisch, wandte sich dem klassischen und modernen Griechisch, Latein sowie der französischen, portugiesischen, italienischen und englischen Sprachezu.

Ab 1974 war er als Literaturprofessor an der Universidad Autónoma Metropolitana, Unidad Azcapotzalco, in der Hauptstadt tätig und seit 1985 korrespondierendes Mitglied der Mexikanischen Sprachakademie.

Er erlag am 28. Februar 2010 einem Krebsleiden.

Jacqueline

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s